Das neue Programm

Hallo, Frau Müller

 

Martin von Aesch

 

singt und spielt

die neusten Lieder der Schlieremer Chind,

zu finden auf der CD «Schaurig schöni Liedli»

 

Ein Comedy-Programm für die ganze Familie.

 

Mit Dani Solimine an der zweiten Gitarre.

 

2011 – ein verrücktes Jahr für den wohl bekanntesten Kinderchor der Schweiz. Unter grossem Mediengetöse kommt die neuste CD auf den Markt.

 

Nach dem letzten Konzert am 11. September am «Schliere Fäscht» und dem Fernsehauftritt am 29. Oktober (Happy Day mit Röbi Koller) wird der Chor aufgelöst.

 

Doch damit ist nicht alles vorbei. Denn nun greift Martin von Aesch – Leiter des legendären Chores und Sohn dessen Gründers Werner von Aesch – selber in die Saiten.

Das Programm bietet allerdings nicht nur die Lieder, die bereits in vielen Schulklassen gesungen werden. Dazwischen werden auch Geschichten erzählt, Geschichten, die sich zu eigentlichen Cabaret-Nummern entwickeln.

So wird zum Beispiel über Fussball gesprochen. Aber auch darüber, dass früher alles besser war. Natürlich immer mit Augenzwinkern.

 

Und ab und zu muss das Publikum auch mitsingen.

 

«Da gibt es viel zu lachen. Manchmal aber auch etwas zum Nachdenken.»

Dies war der häufigste Kommentar zu diesem Programm.

 

 

Anfragen an

Martin von Aesch

Freiestr. 1

8952 Schlieren

043 49 500 49

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!